*

Heute möchte ich Dir etwas über Gefühle erzählen.

Wenn sich jemand schlecht fühlt, dann glaubt er meist, dass das äußere Ursachen hat. Er fühlt sich schlecht, weil dies oder weil jenes geschehen ist. Aber, das ist so nicht ganz richtig. Er fühlt sich nur aus einem Grunde schlecht, weil er seine Aufmerksamkeit auf Dinge richtet, die er nicht will, die ihm nicht gefallen. Genauso ist es natürlich mit dem „sich Gutfühlen“, auch da gilt, dass sich jemand gut fühlt, weil er seine Aufmerksamkeit auf Dinge richtet, welche er mag.

Stell Dir vor, das Leben wäre ein großer Garten, Du hast jetzt die Wahl, wo Du Deinen Liegestuhl aufstellen magst, im Steingarten, wo eine Quelle plätschert, die Sonne scheint, es betörend duftet? Oder doch lieber direkt neben dem Misthaufen, wo es stinkt und Ungeziefer Dich belästigt? Es wird niemals eine Welt geben, in der jeder Aspekt so ist, dass er Dir gefällt, es wird niemals eine Welt geben, in der jeder Aspekt so ist, dass er Dir missfällt.

Dort wo Du Deine Aufmerksamkeit hin richtest, das entscheidest Du ganz alleine und damit auch über die Qualität Deines Lebens. Du ganz allein –niemand anderes- entscheidet darüber, wo Du Deine Aufmerksamkeit hingibst, Du ganz allein bist dafür verantwortlich!

Bedenke: Beachtung bringt Verstärkung!

Alles was Du beachtest, wird verstärkt in Deinem Leben zur Geltung kommen, unabhängig davon, ob es Dir gefällt oder nicht. Koppel Dich vom Denken der Masse ab, denke an das, was sich für Dich gut anfühlt und Wunder über Wunder werden in Deinem Leben geschehen!

Hier ist eine klare Schritt-für-Schritt Anleitung zu Deinem Ziel:

  • "Wenn Sie sich Sorgen machen, konzentrieren Sie sich ausgerechnet auf das, was Sie nicht wollen." - Dr. Joseph Murphy. Die Aussage dieses Spruches ist fundamental! In unserer Gesellschaft hat es sich eingebürgert, dass derjenige, der seine Sorge bekundet, der Gute ist. Dass einer, der sich Sorgen um Dich macht, Dein Freund ist, Dir etwas Gutes tut. ...mehr>>

  • VERANTWORTUNG. Das Gesetz der Anziehung regelt ganz klar, dass nur die Resonanz Deiner Gedanken wieder zurück in Dein leben kommen kann, also ist es absolut zwingend, dass Du die Verantwortung trägst, auch wenn es mal nicht gut läuft. ...mehr>>
  • Du bekommst in deinem Leben niemals das was Du willst, sondern immer grundsätzlich das, was Du glaubst und erwartest. Dein Glaube und Deine Erwartungen entstehen einzig und allein aus Deinem gewohnheitsmäßigen Denken. ...mehr>>
  • "Hindernisse sind jene schlimmen Sachen, die Du siehst, sowie Du Dich von Deinem Ziel abwendest.“
    Henry Ford
    Wenn Du Dich auf Deine Ziele konzentrierst, auf das, was Du gerne haben und erleben möchtest, dann wirst Du negativen Dingen gegenüber nicht offen sein, sie werden Dich nicht belasten. ...mehr>>

                                                                                                                                                                     

Menu unten DE
Andreas Boskugel unterstützt
                                  

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail